Das kulinarische Erbe der Alpen

Dominik Flammer, Sylvan Müller

  • Die kulinarischen Schätze im ganzen Alpenraum.
  • Überraschende Produkte, eigenwillige Produzenten, spannende Geschichte und Geschichten.
  • Das Buch zur TV-Serie.
Goldmedaille GAD 2013
ISBN: 978-3-03800-735-7
Einband: Gebunden mit Schutzumschlag
Umfang: 368 Seiten
Gewicht: 2622 g
Format: 23 cm x 31 cm
Lieferbar in 3-5 Arbeitstagen
78,00 EUR

Mehr Infos zum Buch

Molkenkaramell aus dem Bregenzerwald, Süsswassersardinen aus dem Comersee, Marmorataforellen aus dem slowenischen Soca-Tal oder Leindotteröl aus Niederbayern. Wie würzt man im Alpenraum mit Holz und Harz? In welche Lebkuchen kommt Kubebenpfeffer und in welche Würste Piment? Wo kommen die Sulmtaler Hühner her, und wer züchtet noch die Capra grigia? Welche Frucht steckt hinter der «Schönen von Einigen» und welche hinter der «Ronde de Montignac». Und warum haben schon die Römer für die Leber von Süsswasserfischen aus den Voralpenseen gemordet? Traditionelle Produkte und ihre Produzenten erzählen von der Ernährungsgeschichte des Alpenraums. In zehn Kapiteln erzählt «Das kulinarische Erbe der Alpen» von der Vielseitigkeit der Ernährung im Alpenraum, von den Einflüssen der wandernden Hirten und dem globalisierten Handel der Neuzeit und vom Wandel in der Ernährungskultur in Zeiten der Not. Und von traditionellen Produkten, Produktionstechniken und ihren Produzenten. Ergänzt wird das Buch durch ein umfangreiches Verzeichnis der alpinen Delikatessraritäten und ein Register mit allen Produzenten und Bezugsadressen. Das Buch steht unter dem Patronat von Slow Food International, das Vorwort schreibt Präsident Bio Suisse Urs Brändli. Im Dezember 2012 startet eine zwölfteilige Fernsehserie unter dem gleichen Titel, und im Herbst 2013 erscheint als zweiter Band das Kochbuch zum »Kulinarischen Erbe der Alpen«, in dem begnadete Alpköchinnen und leidenschaftliche Gastronomen zeigen, welche Kraft und welcher Genuss in der Wiederentdeckung traditioneller und naturnah produzierter Delikatessen des alpinen Terroirs steckt.

Pressestimmen zum Buch

«Ernährungskultur - grossartig, grossformatig, grossräumig erforscht, dargestellt und dokumentiert in einem Buch.»
Terra Grischuna
«Der Titel wird von der GAD im Rahmen der Frankfurter Buchmesse mit einer Goldmedaille ausgezeichnet. Das Urteil der Jury lautet:»Die ausgezeichneten Bücher machen Appetit und zeichnen sich neben inhaltlichen Highlights durch ihre Sorgfalt und ihr hochwertiges Design aus.«»
GAD, Gastronomische Akademie Deutschlands e.v.
«Ein Prachtband! Üppig und grandios.»
Zentralschweiz am Sonntag
«Es gibt nicht viele kulinarische Bücher, die von der ersten bis zur letzten Zeile faszinieren und berühren.»
SonntagsZeitung

Infos zu den Autoren

Dominik Flammer

(Jahrgang 1966) ist Essenforscher und Buchautor und beschäftigt sich seit dreissig Jahren mit der Geschichte der Ernährung. Seine Bücher und Filme sind international mit unzähligen Preisen ausgezeichnet worden. Im Mittelpunkt seiner Arbeit steht das kulinarische Erbe des Alpenraums und dabei insbesondere die engere Zusammenarbeit zwischen der Landwirtschaft und der Gastronomie. Flammer ist Inhaber der Zürcher Agentur Public History Food. Zurzeit leitet er den Aufbau des "Culinarium Alpinum". Dieses internationale Kompetenzzentrum für alpine Kulinarik soll in Zusammenarbeit mit zahlreichen namhaften Organisation der Landwirtschaft, der Gastronomie und der Lebensmittelproduktion im ehemaligen Kapuzinerkloster in Stans im Schweizer Kanton Nidwalden im Herbst 2019 seine Pforten öffnen.

publichistory.ch.quarz.ch-meta.net/?page_id=57805

Sylvan Müller

1973 geboren. Seit über 20 Jahren arbeitet Sylvan Müller als Fotograf. Viel beachtet sind seine Langzeitprojekte wie das »Japan-Kochreisefotobuch«, »Mama kocht« oder »Das kulinarische Erbe der Alpen«. Seine Bilder bestechen durch einen unaufgeregten und unendlich reduzierten Stil.

www.mamakocht.ch

www.kochreisefotobuch.ch

www.bmr-fotografen.ch

Bücher, die Sie auch interessieren könnten

DB-Check-Code: aopOYgos8SYbY5EOBO0AQDndXHkkoq7