Arm in Arm mit meinem Darm. Darmbakterien als Schlüssel zur Gesundheit

22.06.2017, 19 Uhr

image

BESCHREIBUNG
Wir tragen im Körper ein Organ, das erst vor Kurzem entdeckt wurde: das überwiegend aus Bakterien bestehende „Mikrobiom“, dessen größte Dichte sich im Darm befindet. Diese Entdeckung revolutioniert das bisherige Menschenbild völlig. Statt
„Krankheitserreger“, für die man sie 120 Jahre lang hielt, und als die sie bekämpft werden, sind Bakterien in Wirklichkeit die Grundlage für jede Gesundheit. Die Gemeinschaft der Einzeller bildet sogar die Voraussetzung für unser Leben und auch für die Fruchtbarkeit eines Paares. Im Kontakt mit Körperzellen lassen Bakterien zum Beispiel bereits vorgeburtlich und danach lebenslang die Körperzellen reifen. Sie prägen das Immunsystem, verdauen die Nahrung, halten das Nervensystem in Gang und den Menschen im Gleichgewicht. Störungen und Mängel im Mikrobiom führen zu Krankheiten wie Allergien, Unverträglichkeiten, Reizdarm, Entzündungen, Hautkrankheiten, Diabetes, psychischen Störungen und vielem mehr. Ein bewußter und heilsamer Umgang mit Bakterien kann auf einfache und erstaunliche Weise Gesundheit herbeiführen.
Eröffnungsvortrag „Heilsame Tage 2017“ in der Akademie für traditionelle europäische Heilkunde.

ORT
TEH Akademie im alten Zollhaus am Steinpass, Niederland 112, 5091 Unken, Österreich.
 

ANMELDUNG & INFORMATION
Anmeldung bis 14. Juni 2017 unter E: zirbe@teh.at oder +43 (0)664 886 780 05 (dienstags bis freitags von 9.00 – 14.00). Die Plätze sind begrenzt und mit der Überweisung ist der Platz reserviert. Siehe auch Beitrag: www.teh.at

Zum Veranstaltungskalender

DB-Check-Code: aopOYgos8SYbY5EOBO0AQDndXHkkoq7