Wassermelonen-Feta-Salat

Aus dem Buch »Einfache Vielfalt« von Maurice Maggi

Diese Arme-Leute-Speise aus dem Iran ergibt ein sommerliches Salatgericht oder eine originelle Füllung in Sandwiches.
 

1 Schnitz Wassermelone (ca. 300 g)
2–3 Zwiebeln, in feine Scheiben geschnitten
80–100 g Feta, in kleine Würfel geschnitten
3 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer aus der Mühle
Petersilie, Minze und Koriander, fein geschnitten
 

Aus der Melone mit einem Kugelausstecher kleine Kugeln ausstechen und mit den Zwiebelscheiben und den Fetawürfeln in eine  Schüssel geben. Mit dem Olivenöl vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die fein geschnittenen Kräuter zugeben und alles
gut mischen.
 

Variante
Mit Granatapfelkernen, Sardellenfilets und/oder Pecorino lässt sich das Gericht erweitern. Übrigens: Das weiße Fruchtfleisch direkt unter der grünen Melonenschale wird in Georgien süß oder süßsauer eingemacht. Eine tolle vollständige Verwertung der Frucht.

 

Foto: Juliette Chrétien