So schmeckt Israel

Tom Franz

  • Meine Lieblingsrezepte aus der israelischen Küche, gewürzt mit einer Prise Heimat.
  • Die kulinarische Welt Israels: eine Symphonie von Gerüchen, Aromen und Kulturen.
  • Tom Franz: das Gesicht des heutigen Deutschlands in Israel.
ISBN: 978-3-03800-781-4
Einband: Gebunden
Umfang: 208 Seiten
Gewicht: 1056 g
Format: 21 cm x 26 cm
Lieferbar in 3-5 Arbeitstagen
26,90 EUR

Mehr Infos zum Buch

Kochen hat für Tom Franz in erster Linie etwas zu tun mit Freude und der puren Lust am Leben. Speisen sind für ihn »Nahrung für die Seele«. Dabei entpuppt sich das Land, das zu 65 Prozent aus Wüste und dem Toten Meer besteht, als ein wundersamer Garten Eden - mit Gemüse und Obst, das einen legendären Ruf besitzt. Ein Schlaraffenland. In diesem Buch öffnet Tom Franz einen Spalt zur Israelküche, die sich aus zahlreichen Erinnerungen an den heimatlichen Herd eingewanderter Juden speist. Israel ist ein kulinarischer Schmelztiegel. Immigranten aus ganz Europa, Russland und den USA, dem Fernen und Mittleren Osten haben das Land mitgeprägt. Mediterrane Zutaten, traditionell jüdische Küche, arabische Gewürze, moderne Rezepte: Diese ungeheure Vielfalt und diese unterschiedlichen Elemente verbinden sich zu spannenden Kombinationen. In Sachen Kulinarik ist Israel ganz auf der Höhe der Zeit. Sie zeichnet sich aus durch ihre Innovationsfreude und ihre Fähigkeit, über den Tellerrand zu schauen und fremde Elemente aufzunehmen. Ein ungewöhnliches Buch, ein grossartiges Buch! Lasst uns Brücken bauen! Fotos: Dan Peretz Foodstyling: Amit Farber Texte: Gil Yaron Herausgeberin: Ria Lottermoser

Pressestimmen zum Buch

«Tom Franz hat mit dem Kochlöffel in der Hand wohl den schmackhaftesten Beitrag zur Völkerverständigung zwischen Israelis und Deutschen geleistet.»
israelnetz.com
«Toms Traum ist es jetzt, den Deutschen die Vielfalt der koscheren jüdischen Küche näher zu bringen. Wir finden, mit seinem grossartigen Kochbuch ist er auf dem besten Weg dorthin!»
1,2,3... Fertig!

Infos zum Autor

Tom Franz

Gebürtiger Rheinländer, ausgebildeter Jurist, arbeitete als Anwalt für Internationales Recht, bis er 2004 nach Israel auswanderte, zum Judentum konvertierte und seine Leidenschaft, das Kochen, zu seinem Beruf machte. Er lebt heute mit seiner Frau und drei Kindern in Tel Aviv.

Bücher, die Sie auch interessieren könnten

DB-Check-Code: aopOYgos8SYbY5EOBO0AQDndXHkkoq7